Substack führt Bitcoin-Zahlungen ein

Substack-Nutzer können künftig für bestimmte Abonnements mit Bitcoin (BTC) über das Lightning Network bezahlen, wie das Unternehmen bekannt gab.

Die in San Francisco ansässige Online-Publishing-Plattform Substack hat die Unterstützung von Bitcoin-Zahlungen für Abonnements von Publikationen durch die Nutzung des Lightning Network aktiviert.

Substack hat mit OpenNode, einem Bitcoin-Zahlungsprozessor, für die BTC-Zahlungsoption zusammengearbeitet. OpenNode hat dies am Montag (23. August 2021) in einer Pressemitteilung bekannt gegeben.

Mit der neuesten Entwicklung können die Leser mit BTC für Abonnements auf der Substack-Plattform bezahlen. Diese neue Zahlungsoption ist jedoch nur für eine ausgewählte Anzahl von Kryptowährungs-fokussierten Publikationen verfügbar. Des Weiteren wurden Überlegungen angestellt Bitcoin Optimizer mehr einzubinden.
Darüber hinaus wird das Online-Verlagsunternehmen den primären digitalen Vermögenswert sowohl auf der Kette als auch auf dem Lightning Network akzeptieren, wodurch Zahlungen billiger und schneller werden.

Der Mitbegründer und CTO von OpenNode, João Almeida, sagte, dass Autoren durch die Partnerschaft Bitcoin erhalten und diese entweder behalten oder in Fiat umwandeln können. Almeida fügte hinzu: „Schriftsteller und Podcaster sind zu Substack geströmt, um kreative und finanzielle Freiheit wiederzuerlangen, und Bitcoin ist eine natürliche Ergänzung.“

Nick Inzucchi, der Produktdesigner von Substack, äußerte sich ebenfalls zu dieser Zusammenarbeit:

„Wir freuen uns, mit OpenNode zusammenzuarbeiten, um unabhängigen Verlegern auf Substack die Möglichkeit zu geben, Krypto-Zahlungen zu akzeptieren. Diese Option gibt den Autoren mehr Flexibilität und Freiheit, und wir freuen uns darauf, mehr in Krypto zu tun, um die Bedürfnisse der Autoren zu erfüllen.“

In der Zwischenzeit ist Substack, das über eine halbe Million Abonnenten hat, das neueste Unternehmen, das Zahlungen in Bitcoin akzeptiert.
Wie CryptoPotato Anfang August berichtete, gab die amerikanische Kinokette AMC Theaters Pläne bekannt, bis Ende des Jahres Zahlungen in BTC anzubieten. Die US-amerikanische Supermarktkette Sheetz wird ebenfalls in diesem Sommer Bitcoin akzeptieren.

Im Juli gab der Online-Händler Wellbots bekannt, dass er BTC und andere Kryptowährungen für seine intelligenten Produkte akzeptiert.
Inzwischen gibt es eine wachsende Zahl von Transaktionen über das Lightning Network. Nach den aktuellen Daten von BitcoinVisuals liegt die Anzahl der Knoten bei fast 15.000, während die Kapazität zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels bei über 2.300 BTC liegt.