So löschen Sie alles von Ihrem Laptop oder PC mit Windows 7

Wir führen Sie durch die Schritte zur Sicherung Ihrer Dateien und zum Entfernen aller Dateien, bevor Sie sich von Ihrer Maschine trennen.

Wenn Sie Ihren Computer aufrüsten, könnte eine gute Möglichkeit, ein wenig zusätzliches Geld zu verdienen, darin bestehen, Ihren alten Computer zu verkaufen. Selbst wenn es ein wenig kaputt ist, würden sich Heim-Hardwarehersteller auf Websites wie eBay freuen, Ihr altes Kit zu kaufen und die Ersatzteile zu verwenden.

Bevor Sie etwas tun, werden Sie natürlich alle Ihre wertvollen Dateien wie Musik, Videos, Fotos und persönliche Dokumente entfernen wollen. Aber am wichtigsten ist, dass Sie sicherstellen möchten, dass der nächste Besitzer auch keine persönlichen Dateien wiederherstellen kann. Um dies zu tun, sollten Sie PC oder Laptop mit den im Video und in der Anleitung unten aufgeführten Schritten sicher abwischen. Diese Anleitung gilt nur für Windows 7.

Möchten Sie Ihren PC stattdessen mit Windows 10 löschen? Klicken Sie hier.

Schritt 1: Sicherung

Sichern Sie alles, was Sie für die Zukunft behalten möchten. Sie müssen eine externe Festplatte oder einen Server verwenden, um Dinge zu speichern.

Zuerst müssen Sie herausfinden, wie viel Speicherplatz Sie benötigen. Angenommen, alles ist auf demselben Laufwerk gespeichert (normalerweise das Laufwerk „C“ auf einem Windows-Computer), klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol des Laufwerks, um zu sehen, wie viele GBs verwendet werden.

Der beste Weg, Ihre Dateien zu sichern, ist, sie in großen Mengen auf eine leere DVD oder ein USB-Laufwerk zu übertragen. Um sicherzustellen, dass Sie Ihre Fotos und andere wertvolle Dateien nicht verlieren, wird empfohlen, dies dennoch regelmäßig zu tun.

Um Dateien zu sichern, legen Sie einfach Ihr Sicherungsgerät ein und ziehen Sie die Dateien auf das Gerät. Dadurch wird eine Kopie auf Ihr Backup-Gerät erstellt.

Übertragen von Dateien

Schritt 2: Wie viel Platz?

Schließen Sie das Laufwerk, das Sie für die Sicherung verwenden werden, über Ihren USB- oder FireWire-Anschluss an und überprüfen Sie, ob genügend Platz auf ihm vorhanden ist, um alles zu speichern.

Wenn das Symbol unter Arbeitsplatz erscheint, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, um zu sehen, wie viel Speicherplatz ihm zur Verfügung steht.

Zur Vereinfachung können Sie stattdessen eine Online-Backup-Funktion nutzen. BT Cloud bietet 5 GB Speicherplatz für Breitbandkunden, während Abonnenten von Unlimited Broadband Extra und BT Infinity 2 50 GB kostenlosen Speicherplatz erhalten.

Schritt 3: Programm-Screenshot entfernen

Schritt 3: Programme entfernen

Sortieren Sie Ihre Softwarelizenzen für alle Programme, die Sie auf dem neuen Computer weiter verwenden möchten.

Im Idealfall haben Sie Ihre Installationsdatenträger an einem sicheren Ort aufbewahrt und können die Software einfach auf dem neuen PC oder Laptop installieren. Möglicherweise müssen Sie sich an den Softwareanbieter wenden, um ihn darüber zu informieren, dass Sie die Lizenz übertragen möchten. Schauen Sie auf ihrer Website nach, wie das geht.

Deinstallieren Sie alle verbleibenden Programme auf dem PC unter Systemsteuerung, Programme, Deinstallieren Sie ein Programm.

Aufnehmen von Audioaufnahmen, die auf dem Computer abgespielt werden

Dieses Tutorial beschreibt Lösungen für die Aufnahme von Audiospielen am Computer (z.B. Audio-Streaming von einer Internet-Website). Wie oder ob Sie dies tun können, hängt von Ihrem Computer-Betriebssystem, Ihrem Audio-Interface und seinen Treibern ab.
Warnsymbol Urheberrechts- oder Website-Beschränkungen können verhindern, dass Sie Material aufnehmen oder verteilen. Überprüfen Sie zuerst.

Im Allgemeinen ist es besser, Audio von CDs, DVDs oder bestehenden Video- oder Audiodateien zu extrahieren oder zu importieren, als sie während der Wiedergabe aufzunehmen. Die Aufnahme von einem analogen Audio-Interface ist relativ ungenau und verlustbehaftet, da die digitale Quelle in analog umgewandelt wird, um sie abzuspielen, und dann wieder in digital, um sie aufzunehmen. Die resultierende Qualität hängt (unter anderem) von der Qualität der Digital-Analog- und Analog-Digital-Wandler Ihres Audio-Interfaces ab.

Informationen zum Extrahieren von Audio-CD-Tracks auf Ihren Computer finden Sie unter Audio-CDs.

Um zusätzliche Arten von Audiodateien zu importieren oder Audiodateien aus Videodateien zu extrahieren, laden und installieren Sie FFmpeg herunter und importieren Sie die Datei. FFmpeg kann auch Audio aus den einzelnen VOB-Dateien extrahieren, die auf unverschlüsselten DVDs gespeichert sind.
Glühbirnensymbol

Wenn Sie gerade eine Aufnahme gemacht haben, wird dringend empfohlen, dass Sie Ihr Audio sofort mit File > Export > Export > Export Audio…. nach WAV oder AIFF (idealerweise auf ein externes Laufwerk) als Sicherheitskopie exportieren, bevor Sie mit der Bearbeitung des Projekts beginnen.

Schritt 1: Einrichten von Geräten zur Aufnahme der Computerwiedergabe

Dies ist oft der schwierigste Teil der Gesamtaufgabe, da es von Ihrem Computerbetriebssystem und Ihrer Audio-Schnittstelle abhängt. Viele Hersteller machen es immer schwieriger, Streaming-Audio aufzunehmen, indem sie diese Funktionalität aus urheberrechtlichen Gründen bewusst entfernen oder verstecken. Manchmal können ältere Audio-Schnittstellen-Treiber auf der Website des Herstellers von Audio-Schnittstellen, Soundkarten oder Motherboards gefunden werden, die noch die Aufzeichnung der Computerwiedergabe ermöglichen.

Dieser Abschnitt des Tutorials zeigt, wie Sie einen geeigneten Audio-Interface-Eingang für die Aufnahme von Computer-Wiedergaben finden, mit Workarounds, wenn ein solcher Eingang nicht verfügbar ist. Klicken Sie auf den Link zum Tutorial für Ihr Betriebssystem:

Aufnehmen der Computerwiedergabe unter Windows
Aufnehmen der Computerwiedergabe auf dem Mac
Aufnehmen der Computerwiedergabe unter Linux

Schritt 2: Deaktivieren Sie die Software-Wiedergabe.

Die Software-Wiedergabe muss in der Regel deaktiviert sein, wenn Sie eine Computer-Wiedergabe aufnehmen. Wenn die Wiedergabefunktion eingeschaltet ist, versucht das Audiosystem, das aufzunehmende Material abzuspielen und dann neu aufzunehmen, wodurch eine immer lauter werdende Serie von Echos entsteht, die Ihre Geräte beschädigen können.

Um die Softwarewiedergabe zu deaktivieren, wählen Sie Transport > Transportoptionen > Softwarewiedergabe (ein/aus), um die Wiedergabe bei Bedarf bequem ein- und auszuschalten.

Sie können auch den Abschnitt Recording unter Audacity Preferences verwenden:

Voreinstellungen Aufnahme.png
Warnsymbol
Wenn Sie die Computerwiedergabe mit Soundflower auf Mac aufnehmen, müssen Sie die Software-Wiedergabe eingeschaltet lassen.

Schritt 3: Überwachen und Einstellen der Anfangslautstärke

Bevor Sie wirklich aufnehmen, versuchen Sie, die Lautstärke einzustellen, indem Sie ähnliches Material von Ihrer beabsichtigten Quelle abspielen und in Audacity überwachen, so dass die Aufnahmepegel weder zu leise noch zu laut sind, um das Clipping zu riskieren.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Überwachung in der Symbolleiste des Aufnahmezählers ein- und auszuschalten:

Klicken Sie mit der linken Maustaste auf das rechte Aufzeichnungsgerät, um die Überwachung einzuschalten. Klicken Sie erneut, um es auszuschalten.
Verwenden Sie das Kontextmenü, indem Sie entweder mit der linken Maustaste auf den nach unten gerichteten Pfeil neben dem Mikrofonsymbol oder mit der rechten Maustaste auf den Aufnahmezähler klicken. Wählen Sie „Überwachung starten“ oder „Überwachung stoppen“.
StartMonitoring w7 210.png
Ziel ist es, die Pegel so einzustellen, dass die langen farbigen Balken in der Meter Toolbar etwa -9,0 bis -6,0 dB nicht überschreiten (oder 0,5, wenn die Zähler eher auf linear als auf dB eingestellt sind). Sie können das aufgenommene Signal bei Bedarf jederzeit später verstärken.

Aufnahmesymbolleiste in Verwendung.png
Eine detaillierte Beschreibung dessen, was auf der Zähleranzeige angezeigt wird, finden Sie in den Symbolleisten der Zähler.

Sowohl der Ausgangspegel des Audios, das Sie aufnehmen, als auch der Pegel, mit dem es aufgenommen wird, bestimmen den erreichten Eingangspegel der Aufnahme. Um die richtige Aufnahmelautstärke zu erreichen, sollten Sie daher sowohl den Schieberegler für die Aufnahme- als auch für die Wiedergabelautstärke auf der Mixer-Symbolleiste verwenden:

MixerToolbarWithoutInputSelect.png
und wahrscheinlich auch die Lautstärkeregelung auf der Website oder der Playersoftware. Es kann am besten sein, zu überprüfen, ob der Audacity-Wiedergaberegler und die Website oder der Player-Slider um etwa den gleichen Betrag nach oben gedreht sind, anstatt dass ein Ausgangsregler nach unten und der andere nach oben zeigt.

Das Glühbirnensymbol Achten Sie immer auf die Symbolleisten des Aufnahme-Messgerätes, um sicherzustellen, dass sie nicht tatsächlich den rechten Rand erreichen, oder die roten Halteleuchten rechts neben dem Messgerät leuchten und auf eine Clipping-Verzerrung in der Aufnahme hinweisen. Die Vergrößerung der Meter-Symbolleiste durch Klicken und Ziehen des rechten Randes kann bei dieser Aufgabe hilfreich sein. Siehe Größenänderung und Rückgängigmachung.

Schritt 4: Erstellen einer Testaufnahme
Führen Sie bei Bedarf eine Testaufzeichnung durch, um die Pegel zu verfeinern.

Starten Sie die Audiowiedergabe auf dem Computer und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Record.